Job Coach > Darum solltest du dich spontan bewerben – Teil 1

Darum solltest du dich spontan bewerben – Teil 1

Du bist auf der Suche nach einem neuen Job und kennst dieses eine Unternehmen, bei dem du unbedingt arbeiten möchtest – doch leider hat genau dieses Unternehmen momentan keine Stellen ausgeschrieben. Das fehlende Stelleninserat muss aber kein Hindernis für dich sein, denn für diesen Fall gibt es auch die Möglichkeit einer Spontanbewerbung…

Was ist eine Spontanbewerbung?

Mit einer Spontanbewerbung (auch Blindbewerbung oder Initiativbewerbung genannt) bewirbst du dich bei einem Unternehmen um einen Job, ohne dass ein Stelleninserat dafür ausgeschrieben ist. So versuchst du auf gut Glück eine Stelle bei deinem Wunscharbeitgeber zu bekommen – und wenn die Bewerbung zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist, bestehen gute Chancen auf ein Vorstellungsgespräch.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Spontanbewerbung?

Natürlich lässt sich nicht wirklich voraussagen, wann der perfekte Zeitpunkt für eine Spontanbewerbung ist – sonst wäre sie ja auch nicht mehr spontan. Es ist jedoch von Vorteil, wenn du die Spontanbewerbung tendenziell gegen Ende des Monats hinschickst – dies, weil dann die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, dass jemand kündigt und du dessen Position übernehmen kannst. Aber natürlich kannst du auch sonst deine Spontanbewerbung abschicken, denn neue Stellen werden in der Regel nicht an einem spezifischen Datum geschaffen.

Wenn deine Bewerbung attraktiv formuliert und ansprechend gestaltet ist, hast du gute Erfolgsaussichten, zumal du dich nicht gegen hunderte andere Interessenten durchsetzen musst und du mit einer Spontanbewerbung deine überdurchschnittliche Motivation signalisiert. Auch wenn es die Unternehmen noch nicht wissen: Oftmals besteht Bedarf an einer neuen Stelle. Wenn du dann dem Unternehmen fundiert und vernünftig klar machen kannst, warum sie deine Fähigkeiten in deinem Bereich benötigen, bestehen gute Chancen für eine Anstellung.

Wie soll die Spontanbewerbung aussehen?

Vorlage Spontanbewerbung

Grundsätzliche Punkte für deine Spontanbewerbung

  • Persönlich bleiben – Kontaktperson ausfindig machen
  • Individuelle Gestaltung und Formulierung – Massenmails vermeiden
  • Stärken und Erfahrungen hervorheben und mit Projekten oder Erfolgen belegen
  • Soft-Skills aufzeigen – Bewerbung mit Persönlichkeit und zwischenmenschlichen Kompetenzen abrunden
  • Prägnant bleiben – Floskeln und Gelaber vermeiden

 

Und so sieht ein Beispiel einer Spontanbewerbung aus: 

worddokument beispiel einer spontanbewerbung

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Micki
sagte am Februar 15, 2018 at 6:15 am :

Beispiel-Bewerbungsschreiben sind meist so geschrieben, dass sich gerade
ein Idealkanditat bewirbt…
Matura, Studium, Praktikum natürlich in genau dem Bereich, dann Master-/ Bachelor
und 7 Sprachen auf Muttersprachlerniveau.

Ja Dankeschön ! Hilft mir aber nicht weiter. Ich bin nicht so ein Supermann ! :-)

Sieht die Realität wirklich so aus ?
Nicht jeder bleibt in seinem erlernten Beruf bzw. baut darauf auf.
Nicht jeder hat einen Bilderbuch-Lebensweg, ist aber dennoch ein motivierter
und vielseitig interessierter Mensch mit einer gesunden Arbeitseinstellung.

Würde gerne mal ein Muster-Bewerbungsschreiben lesen, wie es jemand
formulieren sollte, wenn er sich auf eine Stelle bewirbt, die ihn sehr interessiert
und die er sich auch zutrauen würde, für die er im CV aber keine oder nur
wenige fachliche Qualifikationen nachweisen kann.

Oftmals liest man doch….
„Sie verfügen bereits über mehrjährige Erfahrung in einer vergleichbaren Position.“
Wie soll man dann in neue Bereiche hineinwachsen ?

Wäre doch auch mal schön zu lesen:
„Sie sind engagiert und trauen sich diese Aufgabe zu ?
Wir arbeiten Sie gerne und kompetent ein.“

Antworten
Kozarac
sagte am April 20, 2018 at 3:32 pm :

Suche arbeit sofort 100%

Antworten
Ben Seiler
Ben Seiler
sagte am April 25, 2018 at 9:29 am :

Hallo Kozarac
Du findest alle offenen Stellen auf unserer Job-Plattform http://www.jobs.ch/de/.

Bei Interesse kannst du dich direkt selber bewerben, da wir keine Personalvermittlungen anbieten.

Liebe Grüsse
Ben

Meierhans
sagte am Juni 7, 2018 at 6:50 pm :

In dem obigen Schreiben sind aber einige happige Fehler drin. So würde ich das nie und nimmer abschicken. …schicke ich „ihnen“ …

Antworten
Ben Seiler
Ben Seiler
sagte am Juni 8, 2018 at 1:09 pm :

Ohje! Stimmt – vielen Dank für den Hinweis! Die Fehler wurden soeben korrigiert :-)
lg
Ben

Ähnliche Beiträge

Mit 7 Schritten spontan bewerben – Teil 2
Bewerben mit über 50 – Interview mit einem Experten