Verkehrsingenieur/-in 100 %

08.04.Mitarbeiter100%

Ihre neue Stelle treten Sie per 1. Juni 2021 oder nach Vereinbarung an. Je nach Vereinbarung arbeiten Sie am BFU-Hauptsitz in Bern oder an einem persönlichen Arbeitsplatz im Tessin.

Verkehrsingenieur/-in 100 %

Arbeitsort: Bern oder Tessin

Wie lassen sich Verkehrsunfälle durch bauliche Massnahmen verhindern? Als Verkehrsingenieur/-in finden Sie Antworten auf verkehrstechnische Sicherheitsfragen. Mit Ihren Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Verkehrstechnik machen Sie Menschen sicher.

Ihre Aufgaben

  • Sie beraten Behörden, Ingenieurbüros und Organisationen zum Thema Sicherheit in der Verkehrstechnik.
  • Sie führen Unfallanalysen, Road-Safety-Audits und Road-Safety-Inspektionen durch. Auch andere der Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente ISSI wenden Sie an.
  • Sie arbeiten bei praxisorientierten Studien und bei der Erstellung von Fachdokumentationen mit.
  • Sie wirken in internen und externen Kommissionen für Normen oder andere verkehrstechnische Fragestellungen mit.
  • Sie führen im Tessin Weiterbildungskurse zur Verkehrssicherheit durch.

Ihr Profil

  • Ingenieur/-in ETH oder FH mit fundierten Kenntnissen im Verkehrsingenieurwesen.
  • Erfahrung auf dem Gebiet Verkehrssicherheit und im Umgang mit Behörden.
  • Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen GIS sind von Vorteil.
  • Gute redaktionelle Fähigkeiten, die Sie z. B. bei der Erstellung von technischen Texten einsetzen.
  • Italienische Muttersprache mit sehr guten Deutschkenntnissen.

Unser Angebot

Interessiert?

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Patrick Eberling, Leiter Verkehrstechnik, Tel. 031 390 21 45, Klicken und E-mail senden.

Die BFU macht Menschen sicher. Als Kompetenzzentrum forscht und berät sie, damit in der Schweiz weniger folgenschwere Unfälle passieren – im Strassenverkehr, zu Hause, in der Freizeit und beim Sport. Für diese Aufgaben hat die BFU seit 1938 einen öffentlichen Auftrag.