Psychologin/Psychologe mit therapeutischer Zusatzausbildung

31.08.Fach­verantwortung70 – 100%

Psychologin/Psychologe mit therapeutischer Zusatzausbildung

Ihre Aufgaben
Durchführung gerichtlich angeordneter Massnahmen im Einzel- und Gruppensetting inkl. Dokumentation und Berichterstattung
Rückfallpräventive deliktorientierte Behandlung im ambulanten und stationären Setting
Durchführung fachgerechter Risikobeurteilungen
Justizvollzug und Wiedereingliederung (JuWe) ist Teil der Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich und beschäftigt rund 1'000 Frauen und Männer aus vielfältigen Berufen. Schwerpunktmässig ist das JuWe für den Vollzug von Gerichtsurteilen und die Durchführung von Untersuchungshaft verantwortlich. Für die Mitarbeitenden ist die Verhinderung von Rückfällen und die erfolgreiche soziale Wiedereingliederung von straffällig gewordenen Menschen von besonderer Bedeutung.

Der Psychiatrisch-Psychologische Dienst (PPD) ist eine Hauptabteilung des JuWe. Die psychiatrische und therapeutische Versorgung von Straftäterinnen und Straftäter wird von ca. 40 Mitarbeitenden mit psychologischer, psychiatrischer, sozialpädagogischer oder milieutherapeutischer Grundausbildung geleistet. Das breit angelegte therapeutische Angebot des PPD umfasst Behandlungen im dyadischen, Gruppen- und milieutherapeutischen Setting im Rahmen gerichtlich angeordneter stationärer oder ambulanter Massnahmen. Einen Schwerpunkt der Behandlung bildet die rückfallpräventive deliktorientierte Psychotherapie von Gewalt- und Sexualstraftäterinnen und -täter in Haft und in Freiheit.

Zur Ergänzung unseres Behandlungsteams in der Erwachsenenforensik suchen wir per 1. November 2020 oder nach Vereinbarung eine reife und belastbare Persönlichkeit. Aufgrund der aktuellen Teamzusammensetzung freuen wir uns insbesondere über Dossiers von männlichen Bewerbern.
Ihr Profil
Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in Psychologie mit Psychopathologie des Erwachsenenalters im Nebenfach (Master oder äquivalent)
Klinische Erfahrung sowie Test- und neuropsychologische Kenntnisse erwünscht
Begonnene oder abgeschlossene psychotherapeutische Zusatzausbildung, vorzugsweise mit therapeutischer Selbsterfahrung
Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Bereitschaft zu interdisziplinärer Arbeitsweise
Interesse an forensischen Fragestellungen und modernen forensischen Behandlungsprinzipien
Unser Angebot
Sorgfältige Einführung in Ihr neues Arbeitsgebiet
Fundierte Weiterbildung in rückfallpräventiver deliktorientierter Psychotherapie und Risikobeurteilung
Teambasierte Arbeitsweise mit regelmässiger interdisziplinärer Supervision und Intervision
Ein von Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima
Anstellungsbedingungen nach kantonalen Richtlinien
Ihre Bewerbung
Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in Ihrer beruflichen Laufbahn und schicken Sie uns Ihre Bewerbung über unser Online-Tool. Wir freuen uns auf Ihr Dossier!

Haben Sie Fragen? Gerne ist Stefan Schmalbach, Bereichsleiter AEF, unter 043 258 35 01 für Sie da. Fragen rund um den Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gern das Team Rekrutierung & Assessment unter 043 258 34 98.

Das JuWe setzt im Rahmen des Rekrutierungsprozesses ein Online Assessment ein. Weitere Informationen zu unserem Amt und unseren spannenden Aufgaben finden Sie unter www.zh.ch/juwe.

Info

Info

31.08.2020
Fach­verantwortung, 70% – 100%

Firma

Branche:Öffentl. Verwaltung/ Verbände
Offene Stellen:160 Jobs
Standort:Neumühlequai 10
8090 Zürich
Website:http://www.kanton.zh.ch
Salary

Lohncheck

Nutze den Service von jobs.ch und finde heraus, was man als Psychologe verdient.

Diese Webseite benutzt Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen sind in unserer AGB und in der Datenschutzerklärung zu finden.