Oberärzt*in FMH Psychiatrie und Psychotherapie oder erfahrene*r Assistenzärzt*in

Bewerben
  • Veröffentlicht:

    01 September 2022
  • Pensum:

    80 – 100%
  • Vertrag:

    Festanstellung
  • Sprache:

    Deutsch

Oberärzt*in FMH Psychiatrie und Psychotherapie oder erfahrene*r Assistenzärzt*in

Die Städtischen Gesundheitsdienste (SGD) sind eine Dienstabteilung des Gesundheits- und Umweltdepartements mit rund 250 Mitarbeitenden, welche eine Vielfalt von Gesundheitsdienstleistungen für die Stadtzürcher Bevölkerung anbieten. Sie umfassen die Geschäftsbereiche Stadtärztlicher Dienst (SAD), Zürich im Alter, Soziale Krankenversicherung und Management & Support.

Der SAD gewährleistet die medizinische Versorgung von vulnerablen Menschen und übernimmt auch bezirks-/amtsärztliche Aufgaben. In den Medizinisch-Sozialen Ambulatorien werden kontinuierlich rund 300 Patient/Innen mit Abhängigkeitserkrankungen betreut. Das ärztliche Behandlungsangebot ist substitutionsmedizinisch, psychiatrisch und somatisch ausgerichtet.

Zur Vervollständigung unseres Teams im Arztdienst Psychiatrie suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung eine*n

Oberärzt*in FMH Psychiatrie und Psychotherapie oder erfahrene*r Assistenzärzt*in

80-100 %

Ihre Aufgaben


  • Operative Durchführung von Sprechstunden mit Schwerpunkt Sucht, Psychiatrie und Psychotherapie, inklusive ambulanten Opioid-Agonisten-Therapien oder Heroin-gestützte Behandlung

  • Kontaktpflege zu Behandlungspartnern, Angehörigen, Behörden und innerhalb der SGD

  • Mitwirkung bei der Weiter- und Fortbildung der Ärzteschaft und Führung unterstellten Assistenzärzt*innen (Funktion Oberärzt*in)

  • Teilnahme am Hintergrunddienst des SAD (Funktion Oberärzt*in)

Sie bringen mit


  • Abgeschlossene (oder weit fortgeschrittene) Facharztausbildung in Psychiatrie und Psychotherapie mit Anerkennung in der Schweiz

  • Interesse an Suchtmedizin, Substitutionstherapie, sowie Psychotherapie

  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Freude an interprofessioneller Zusammenarbeit in einem anforderungsreichen Spezialgebiet

  • Selbständige, offene und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

Eine gute Einführung in den Aufgabenbereich mit Unterstützung in der Entwicklung Ihres beruflichen Profils und Ihrer Führungsfähigkeiten, sowie eine verantwortungsvolle, selbständige und spannende Tätigkeit in einem motivierten interprofessionellen Team aus Psychiater*innen, Internist*innen, Psycholog*innen, Pflegefachpersonen, Sozialarbeitende und Peers. Attraktive Anstellungsbedingungen mit ausgeglichener Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es herrscht ein umfangreiches internes Weiterbildungsangebot sowie Beteiligungen an externen Weiterbildungen . Die Anstellung ist befristet auf 24 Monate mit der Option einer unbefristeten Anstellung und Möglichkeit einer Rotation innerhalb des Stadtärztlichen Dienstes.

Wir sind eine Institution mit Weiterbildungsermächtigung FMH Kat. D2-S für den Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen. Bei Interesse besteht die Möglichkeit einer Rotation innerhalb des stadtärztlichen Dienstes für FMH Kat. C (2 Jahre stationär), FMH Kat. A (3 Jahre ambulant) und FMH Kat. D2-CL (2 Jahre Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie), sowie Absolvierung des somatischen Fremdjahrs in allgemeine Innere Medizin (1.5 Jahre, Kategorie II ).

Interessiert?

Auskunft zu dieser Stelle erteilt Ihnen gerne Dr. med. Roberto Pirrotta, Leitender Arzt Medizinisch-Soziale Ambulatorien unter Tel. 044 412 87 29. Informationen zum Stadtärztlichen Dienst und den Städtischen Gesundheitsdiensten erhalten Sie unter www.stadt-zuerich.ch/sgd., Informationen zum Crossline erhalten sie unter Ambulante Opioid-gestützte Therapie - Stadt Zürich (stadt-zuerich.ch).

Bewerben