Bauverwalter/in (100%)

Auf einen Blick

Die Einwohnergemeinde Bettlach ist mit über 5'000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine attraktive Wohn- und Arbeitsgemeinde am Jurasüdfuss.

Wir organisieren die Bauverwaltung neu und suchen per
1. August 2024 oder nach Vereinbarung eine kompetente, aufgeschlossene und initiative Persönlichkeit als

Ihre Hauptaufgaben

  • Leitung der Bauverwaltung (Hochbau, Tiefbau, Baupolizei, Planungen, Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallbeseitigung)
  • Beaufsichtigung des Werkhofs und der Hauswarte
  • Koordination sämtlicher Geschäfte im Bau- und Infrastrukturbereich
  • Fachtechnische Führung des Bereichs Baupolizei oder des Bereichs Hoch- und Tiefbau (wählbar) und Übernahme der diesbezüglichen Aufgaben
  • Unterstützung und Beratung der Gemeindebehörden im Bau- und Infrastrukturbereich

Ihr Profil

  • Abgeschlossene technische Aus- und Weiterbildung (dipl. Bauverwalter/in, Architekt/in, Bauführer/in, Ingenieur/in, Projektleiter/in etc.) oder eine juristische Ausbildung mit Erfahrung aus ähnlicher Funktion
  • Gewandtheit im persönlichen und schriftlichen Umgang mit der Bevölkerung sowie den Behörden
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Exakte, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft an abendlichen Sitzungen teilzunehmen

Wir bieten

  • Verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Mitarbeit in einem motivierten und aufgestellten Team
  • Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung
  • Fortschrittliche Anstellungsbedingungen (z.B. flexible Arbeitszeiten, überdurchschnittliche Pensionskassenlösung etc.)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Foto, Zeugniskopien und Referenzangaben) bis zum 14. Juni 2024 an die Einwohnergemeinde Bettlach, Personalamt, Dorfstrasse 38, 2544 Bettlach oder per Email an .

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Barbara Leibundgut, Gemeindepräsidentin (Tel. 032 644 31 70) zur Verfügung.