Firmenportrait


Securitrans Public Transport Security Ag est une entreprise suisse active dans la sécurité et la protection dans les trains et les gares. Le siège social se situe à Berne et l’entreprise possède des bureaux à Payerne, Susten, Soleure, Winterthur et Castione. L’entreprise travaille en étroite collab...mehr

Stellenangebote


SECURITRANS, Public Transport Security AG

Agent/e de surveillance spéciale (H/F) auxiliaire

SECURITRANS, Public Transport Security AG - Bern

Vos tâches futuresAssurer la sécurité et l'ordre au sein des gares, dans les différents types de transport destinés au public voyageur et à ...
05 Jul
SECURITRANS, Public Transport Security AG

Objektschützer (m/w) 60-100%

SECURITRANS, Public Transport Security AG - Zürich, Winterthur und Region Ostschweiz

Sie führen in Zweierteams Sicherheitsaufgaben im öffentlichen Verkehr aus und sorgen mit Ihrer Präsenz für Sicherheit, Ruhe und Ordnung
22 Jun

Bewertungen


3.1 ★
20 Bewertungen
Mitarbeitende (0)
Bewerbende (0)
Andere (20)
5 Sterne9
4 Sterne1
3 Sterne2
2 Sterne0
1 Stern8
5.0

etwa 3 Jahre

Aktueller Mitarbeiter

Sozial!!!!

Ich arbeite seid mehreren Jahren in der Firma (Region Ost) muss sagen, alles passt. Securitrans ist sehr sozial. Der Lohn stimmt + das GA wird mir geschenkt. Wenn ich einen längeren Arbeitsweg habe, bekomme ich mehr als genug Reisezeit. Ich habe auch ein Firmenfahrzeug wie die meisten meiner Arbeits...mehr

5.0

fast 3 Jahre

Aktueller Mitarbeiter

Securitrans sehr zu empfehlen

- positiv: guter Lohn, nur 40,5h arbeiten die Woche, eigenes Firmenfahrzeug + GA Abo, 5 Wochen Ferien + Dezember bis Januar Frei, max 4-5 Wochenendeinsätze im Jahr, sehr gute weiterbildungsmöglichkeiten und tolle Mitarbeiter. - negativ: Arbeitsweg kann b...mehr

5.0

etwa 2 Jahre

Aktueller Mitarbeiter, Festanstellung

Sicherheit wird gelebt

Das läuft gut

Ich persönlich habe die Securitrans bereits beim Anstellungsgespräch als sehr offenes und professionelles Unternehmen erfahren.

Das könnte verbessert werden

Die Weiterentwicklung der Kader wurde vernachlässig und wird nun aufgeholt