Job Coach > 10 Tipps für Entspannung pur in den Ferien

10 Tipps für Entspannung pur in den Ferien

Hurra, endlich ist Ferienzeit! Endlich weg vom Büro oder von der Werkstatt und Zeit, sich zu entspannen. Aber auch Entspannen will gelernt sein. Damit du in den Ferien richtig abschalten kannst und der Start bei der Arbeit dann wieder gelingt, sind hier unsere 10 Top-Tipps.

1.) Ferienübergabe planen

Die Ferienvorbereitung beginnt bereits bei der Arbeit. Sorge dafür, dass du offene Aufgaben so gut wie möglich abschliesst und notiere dir, wo du genau stehengeblieben bist. Für laufende Projekte ist es wichtig, eine Vertretung zu organisieren. Am besten schreibst du deinem Team einen oder zwei Tage vor deinem Ferienstart eine E-Mail mit allen Informationen und Fortschritten zu den Projekten und klärst darin, wer in deiner Abwesenheit deine Stellvertretung ist. So stellst du sicher, dass während deiner Abwesenheit alles rundläuft. Mache dir ausserdem eine To-do-Liste für die Dinge, die du gleich nach der Rückkehr aus dem Urlaub erledigen musst.

Ferienübergabe richtig gemacht: bevor du in die Ferien gehst Read more

2.) Arbeitsplatz sauber hinterlassen

Die Zeit kurz vor deinem Ferienstart bietet eine super Gelegenheit, deinen Schreibtisch bzw. deinen Arbeitsplatz aufzuräumen. Dabei kannst du unnötigen Ballast entfernen und deinen Arbeitsplatz wieder mal auf Vordermann bringen. Und du wirst dankbar dafür sein, wenn du bei der Rückkehr von den Ferien einen geordneten Arbeitsplatz vorfindest und nicht gleich wieder im Chaos erstickst.

3.) Abstand nehmen von Geschäftsemails und Firmenchats

Liest du deine Geschäfts-Emails auch auf dem Handy? Hast du einen Gruppen-Chat mit deinem Team? Keine gute Idee für deine Ferien. Denn richtig Abschalten geht schlecht, wenn du ständig online bleibst. Wie wäre es, die Mailbox auf dem Handy über die Ferienzeit mal zu deaktivieren und den Chat mit dem Team/der Abteilung während deiner Abwesenheit auf stumm zu schalten? Wenn es dir dann gelingt, das Handy ab und zu ganz im Hotelzimmer zu lassen, dann bist du auf dem besten Weg zu Entspannung pur – es lebe digital Detox.

Lust auf längere Ferien?

Alle Jobs mit 6 Wochen Ferien entdecken

4.) Wenn der Kontakt zum Job unbedingt sein muss: Notfallzeit festlegen

Du musst trotz deiner Ferien für Notfälle bei der Arbeit erreichbar sein? Dann vereinbare zum Beispiel ein bis zwei Slots zu je einer Stunde pro Woche, an denen dich das Team bei wichtigen Fragen kontaktieren kann. Dann bist du für kurze Zeit für Notfälle erreichbar und kannst den Rest der Zeit trotzdem vom Job abschalten.

5.) Dinge machen, für die man sonst keine Zeit hat

Endlich wieder ein Buch lesen, eine richtig lange Wanderung machen oder das Lieblingsessen bestellen – genau dazu sind Ferien da. Gönn dir etwas, für das du im Alltag und schon gar nicht während der Arbeitswoche keine Zeit hast – deine Work-Life-Balance wird dir dankbar dafür sein. Verwöhne dich und schaffe einen Kontrast zum Alltag.

6.) Einfälle aufschreiben

Falls du in den Ferien dennoch besonders kreative Einfälle hast bzw. dir etwas ganz Wichtiges für die Arbeit einfällt, dann schreibe dir das auf, anstatt es nur im Kopf zu behalten. Dann müssen diese Arbeits-Gedanken nicht länger in deinem Kopf herumschwirren. Sieh dir diese Liste dann erst nach dem Ferienende wieder an.

7.) So richtig in die Kultur des Landes eintauchen

Lass dich im Urlaub auf neue Dinge ein und lass den Alltag bzw. den Job zu Hause. Lass das Land und den Ort so richtig auf dich einwirken und erwarte nicht, dass hier alles gleich abläuft wie zu Hause. Sei offen für die Kultur des Landes, in dem du dich aufhältst, und suche den Kontakt zu Einheimischen. So lernst du nicht nur vieles über ein neues Land, sondern vergisst ganz nebenbei die Dinge, die dich zu Hause beschäftigten.

8.) Keine Langeweile aufkommen lassen

Urlaub steht für die meisten für Erholung, für viele auch für Nichtstun. Für andere führt wiederum Nichtstun zu Erholung. Dennoch kann es belastend sein, wenn dir in den Ferien ständig langweilig wird. Bei Langeweile passiert es nämlich schnell, dass man an Challenges oder Probleme im Job denkt, die zuhause auf einem warten. Beschäftigungen wie Lesen, etwas Sport und Bewegung tun dem Körper gut und ermöglichen mehr Entspannung als blosses, faules Herumliegen.

9.) Nicht über die Arbeit reden

Lasse in den Ferien die Seele so richtig baumeln. Jetzt ist voll und ganz Freizeit angesagt. Dazu gehört auch, dass du mit deinen Reisepartnern nicht ständig über deine Arbeit redest. So wirst du nicht ständig an die Arbeit erinnert und es fällt dir leichter, den Job zu vergessen und wirklich zu entspannen.

10.) Es nach den Ferien ruhig angehen

Damit du nach den Ferien wieder voller Power im Job losstarten kannst, empfiehlt es sich, nicht erst spät am Vorabend des ersten Arbeitstags nach den Ferien nach Hause zu kommen. Das sorgt für Stress und rückt den Erholfaktor gleich wieder in den Hintergrund. Genauso wenig musst du gleich in den ersten Stunden alles auspacken oder die ganze Wäsche waschen. Gib dir dafür selber ein bisschen Zeit, damit du wieder in Ruhe zu Hause ankommen kannst.

Du möchtest auch nach deinen Ferien mit Urlaub zu tun haben? Schon mal an einen Job im Reisebüro gedacht

Jobs im Reisebüro entdecken
Back to work – so gelingt der Wiedereinstieg nach den Ferien Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge

So bleibst du fit am Arbeitsplatz
10 Tipps, wie du die Pendelzeit nutzen kannst