Job Coach > 6 geniale Tricks, um deine Karriereziele in Rekordzeit zu erreichen!

6 geniale Tricks, um deine Karriereziele in Rekordzeit zu erreichen!

Es ist nur menschlich: Zum Jahreswechsel nehmen wir uns vor, an unserer Karriere zu arbeiten und dann während des Jahres verlieren wir uns im Alltag und der gute Vorsatz rückt in den Hintergrund. Das ist schade, aber muss nicht sein. Überdies ist es gerade im beruflichen Kontext wichtig, sich langfristige Ziele zu setzen und einen Plan zu entwickeln, um diese zu erreichen. Wie dir das gelingt, erfährst du hier.

Karriereplanung als Fundament für deinen beruflichen Erfolg

Die Planung deiner Karriere ist unerlässlich, um deine beruflichen Träume zu verwirklichen. Immerhin erreichst du deine persönlichen beruflichen Ziele nicht primär durch Zufall und Daumendrücken. Hinter jedem Erfolg steht Arbeit und zu dieser gehört, nach einem Plan vorzugehen. Wichtig dafür ist, dass du dir über deine Ziele klarwirst. Dabei geht es nicht darum, jeden Schritt vorherzusehen, sondern vielmehr eine Richtung vorzugeben und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Eine sorgfältige Planung hilft dir dabei, fokussiert zu bleiben. Du triffst Entscheidungen überdacht und nutzt deine wertvolle Energie für das Wesentliche. Somit ist die Karriereplanung dein Fundament für einen beruflichen Weg, der dich zufrieden macht.

Finde deine Berufung: langfristige Ziele definieren

Um langfristige Karriereziele zu setzen, ist es unerlässlich, sich selbst gut zu kennen. Reflektiere deine Stärken, Interessen und Werte. Was begeistert dich? Wo liegen deine Talente? Was ist dir im Beruf wirklich wichtig? Aus diesen Erkenntnissen entwickelst du eine Vision für deine berufliche Zukunft. Im Anschluss formulierst du deine Ziele genauer, messbarer und erreichbar. Ein Ziel könnte etwa sein: «In fünf Jahren möchte ich eine Führungsposition im Marketing übernehmen und ein Team von fünf Mitarbeiter:innen leiten.» Ein anderes Beispiel wäre: «In drei Jahren möchte ich x Prozent über dem Schweizer Medianlohn bei Vollzeitstellen von 6.788 CHF brutto pro Monat liegen.» Je klarer deine Ziele sind, desto einfacher fällt es dir, die nötigen Schritte zu planen.

Dein Karrierefahrplan: vom Traum zur Realität

Um deine Karriereziele zu erreichen, brauchst du einen konkreten Fahrplan. Unterteile deine langfristigen Ziele in kleinere, überschaubare Etappen. Dabei überlegst du, welche Fähigkeiten und Erfahrungen du brauchst, um weiterzukommen. Parallel dazu recherchierst du mögliche Arbeitgeber und Positionen, die zu deinen Zielen passen. Greife ferner auf Weiterbildungen, Workshops und Mentoring zurück, um punktgenau an deinen Kompetenzen zu arbeiten. Indem du dir Fristen setzt und dich für erreichte Meilensteine belohnst, förderst du dein Vorankommen. Mit einem strukturierten Aktionsplan behältst du den Überblick und kannst deine Fortschritte messen.

Trick 1: Die Kunst der Zeitplanung, um langfristig auf Kurs zu bleiben

Die Karriereplanung erfordert ein gutes Zeitmanagement. Neben dem Tagesgeschäft gilt es, kontinuierlich an den eigenen Zielen zu arbeiten. Plane daher bewusst Zeitfenster ein, in denen du dich um deine berufliche Entwicklung kümmerst. Das können beispielsweise 30 Minuten pro Woche sein, in denen du relevante Artikel liest, Kontakte pflegst oder an deinen Bewerbungsunterlagen feilst. Nutze Tools wie Kalender, To-do-Listen oder Apps, um den Überblick zu behalten. Wichtig ist auch, regelmässig innezuhalten und zu reflektieren: Bist du noch auf Kurs? Müssen Ziele angepasst werden? Durch eine gute Zeitplanung bleibst du langfristig fokussiert und motiviert.

Trick 2: Hürden meistern: der Umgang mit Hindernissen

Auf dem Weg zu deinen Karrierezielen wirst du unweigerlich auf Hindernisse und Herausforderungen stossen. Vielleicht klappt es mit der Wunschposition nicht auf Anhieb oder du fühlst dich in deiner aktuellen Rolle unterfordert. Entscheidend ist, wie du damit umgehst. Rückschläge sind ärgerlich, aber sind auch Chancen. Du kannst aus ihnen lernen und an ihnen wachsen. Vielleicht musst du deine Strategie anpassen, zusätzliche Fähigkeiten erwerben oder Geduld üben. Es hilft, sich mit anderen auszutauschen und sich Unterstützung zu holen. Mit der richtigen Einstellung und Beharrlichkeit findest du Wege, Hürden zu überwinden.

Übrigens: Einige Hürden umgehst du durch einen Blick in die Zukunft. Erkenne Trends, die sich abzeichnen, und bilde dich diesbezüglich weiter. So ist und bleibt insbesondere die Informations- und Kommunikationstechnologie mit ihren rasanten Weiterentwicklungen ein Wachstumstrend. Allein in der EU arbeiteten 2023 knapp zehn Millionen Menschen in diesem Bereich, deren Zahl künftig steigen wird. Hieraus lässt sich ableiten, dass es für viele Karrieren sinnvoll ist, sich intensiv mit technologischen Errungenschaften in dieser Sparte auseinanderzusetzen.

Trick 3: Gemeinsam stark: die Kraft von Netzwerken und Mentoring

Karriereplanung muss keine Einzelaufgabe sein. Im Gegenteil: Der Austausch mit anderen kann äusserst wertvoll sein. Baue dir ein Netzwerk aus Kontakten in deiner Branche auf. Besuche Konferenzen, Meetups oder Networking-Events. Pflege den Kontakt zu ehemaligen Kolleg:innen, Kommiliton:innen oder Vorgesetzten. Diese Personen können dir wertvolle Einblicke geben, Chancen aufzeigen und für dich werben. Überlege dir auch, eine:n erfahrene:n Mentor:in an deiner Seite zu haben. Diese Person kann dich beraten, ermutigen und fördern. Gemeinsam findet ihr Strategien, um deine Karriereziele zu erreichen.

Trick 4: Ziel erreicht? Miss deinen Erfolg

Um zu wissen, ob du deine Karriereziele erreicht hast, ist es wichtig, den Erfolg zu messen. Dafür kannst du die SMART-Kriterien nutzen. Das steht für: spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch, terminiert. Überlege dir bereits bei der Zieldefinition, woran du den Erfolg festmachen möchtest. Das können quantitative Grössen wie ein bestimmter Lohn oder eine Anzahl Mitarbeiter:innen sein. Aber auch qualitative Aspekte wie mehr Verantwortung, positive Feedbacks oder grössere Zufriedenheit spielen eine Rolle.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, dein Ziel ist es, innerhalb von zwei Jahren eine Führungsposition im Marketing zu übernehmen. Nach SMART-Kriterien könnte das Ziel so formuliert sein: «Bis zum 31.12.2025 leite ich ein Marketing-Team von mindestens fünf Personen und habe meinen Jahreslohn um 20 Prozent gesteigert.» Dieses Ziel ist spezifisch (Führungsposition im Marketing), messbar (fünf Mitarbeitende, 20 Prozent mehr Lohn), attraktiv (Führungsverantwortung, höheres Einkommen), realistisch (basierend auf deiner Erfahrung und dem üblichen Karriereverlauf) und terminiert (Frist 31.12.2025).

Um den Fortschritt zu messen, könntest du dir Meilensteine setzen: Bis Ende 2023 hast du erfolgreich drei Marketingprojekte geleitet und mindestens zwei Weiterbildungen absolviert. Mitte 2024 übernimmst du die stellvertretende Leitung eines kleinen Teams. Durch regelmässige Gespräche mit deiner Führungskraft evaluierst du deine Leistung und Aufstiegschancen.

Trick 5: Flexibel bleiben: Karriereziele anpassen

Im Laufe deines Lebens machst du Veränderungen durch. Das geht allen so. Interessen, Werte und Lebensumstände entwickeln sich weiter. Was dir heute wichtig erscheint, hat möglicherweise in einigen Jahren an Bedeutung verloren. Daher ist es essenziell, auch in der Karriereplanung flexibel zu bleiben und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Nur, weil du dir ein bestimmtes Ziel gesetzt hast, heisst das nicht, dass du daran festhalten musst. Es ist normal und wichtig, regelmässig zu hinterfragen, ob deine Ziele noch mit deinen Werten und Wünschen übereinstimmen. Vielleicht hast du neue Fähigkeiten entdeckt oder deine Prioritäten haben sich verschoben. Habe den Mut, deine Pläne anzupassen und einen neuen Weg einzuschlagen. Das macht dich nicht zu einem:r Versager:in oder zu einer Person ohne Disziplin.

Trick 6: Am Ball bleiben mit der richtigen Motivation

Durchhaltevermögen und Motivation sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Karriereplanung. Es ist völlig normal, wenn die Begeisterung zwischendurch nachlässt oder man an sich selbst zweifelt. Umso wichtiger ist es, Strategien zu entwickeln, um langfristig motiviert zu bleiben. Hier sind sieben Tipps, die dir helfen können, auch in herausfordernden Phasen am Ball zu bleiben:

  1. Rufe dir deine Ziele ins Bewusstsein. Hilfreich ist, sie durch ein Aufschreiben sichtbar zu machen.
  2. Erinnere dich regelmässig daran, warum deine Ziele dir wichtig sind und was du mit ihnen erreichen möchtest.
  3. Zelebriere Zwischenerfolge und belohne dich für sie.
  4. Gönne dir bewusst Auszeiten und plane Aktivitäten ein, die dir Energie geben.
  5. Komme deinen Hobbys ausserhalb des Berufs nach, denn sie sorgen für Ausgleich.
  6. Baue dir ein unterstützendes Umfeld auf. Es empfiehlt sich, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Rat bei Mentor:innen einzuholen.
  7. Greife auf Vorbilder und Erfolgsstorys zurück, um dich zu inspirieren. Das bestärkt deinen Glauben an deine Ziele.

Mach dich auf den Weg gen Karriere

Keine Karriere ist eine gradlinige Strasse. Du fährst nicht stur geradeaus und gerade dies macht den Weg so spannend. Vielmehr gleicht sie einem Pfad mit vielen Abzweigungen, Kurven und Überraschungen. Manchmal führen Umwege oder Sackgassen zu spannenden neuen Chancen. Mit einer flexiblen Einstellung und der Bereitschaft, das Unerwartete für sich zu nutzen, machst du das Beste aus deiner beruflichen Reise. Los geht deine langfristige Karriereplanung, für deren Gestaltung und Ziele allein du selbst verantwortlich bist.

 

Das Bild oben wurde von unserem Designer mithilfe eines KI-Tools erstellt. 🧑‍🎨 🤖

Ähnliche Beiträge

Top-Tipps: So machst du die sozialen Medien zum Karrieresprungbrett
Die ultimative Anleitung: Entfalte dein volles Potenzial mit einer professionellen Kompetenzlückenanalyse