Job Coach > Vorstellungsgespräch verschieben?

Vorstellungsgespräch verschieben?

Deine Bewerbung war so passend, dass du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest. Aber der vom der Personalabteilung vorgeschlagene Termin geht bei dir nicht? Folgendes solltest du beachten, wenn du ein Bewerbungsgespräch verschieben musst.

# Sei so flexibel, wie möglich

Als Faustregel gilt: Der Vorschlag für den Termin zum Bewerbungsgespräch kommt von den Personalern und nicht von den Bewerbenden. Da es um deinen zukünftigen Job geht, sollte ein Vorstellungsgespräch oberste Priorität in deinem Terminkalender haben. Antworte bei einem Terminvorschlag, dass du kurz überlegen bzw. schnell in deinen Terminkalender schauen musst. Wenn du für den gewünschten Zeitpunkt eine Freizeitaktivität geplant hast, dann muss diese unbedingt dem Vorstellungsgespräch weichen. Ausreden, wie «Da muss ich zum Sport» wirken unprofessionell und sind daher ein No-go. Lege deine Flexibilität an den Tag und akzeptierte den Terminvorschlag immer, ausser du hast etwas sehr Wichtiges vor – denn schliesslich geht es um deine Zukunft.

Wichtige Gründe für Verschiebung

Es gibt jedoch Gründe, die eine Verschiebung des Jobinterviews deinerseits rechtfertigen und gewöhnlich durchaus auf Verständnis der Personaler stossen. Wenn du für diesen Tag bereits einen Ferienaufenthalt gebucht hast, eine Hochzeit oder eine wichtige Familienfeier stattfindet, bei der du dabei sein musst, dann kannst du dies der Firma gerne mitteilen, ohne unflexibel zu wirken. Sei höflich und entschuldige dich für deine Unpässlichkeit entschuldigen. Die Firma wird solche Hindernisgründe akzeptieren. Hast du einen Arzttermin geplant, dann überlege dir kurz, ob du diesen verschieben kannst bzw. wie wichtig dieser gerade jetzt ist. Würdest du wieder Wochen oder Monate auf einen neuen Termin warten müssen, ist es okay, zu sagen, dass du einen wichtigen Arzttermin hast. Allgemein gilt, dass du einen plausiblen Grund für deine Absage nennen sollst. Einfach nur «Sorry, da kann ich nicht» ist keine Option.

# Zweites Bewerbungsgespräch zur selben Zeit

Hast du genau zur vorgeschlagenen Zeit zufälligerweise bereits ein anderes Bewerbungsgespräch, dann erwähnst du den genauen Verhinderungsgrund besser nicht. Das kann den Eindruck erwecken, dass der Job für dich nur zweite Wahl wäre. Besser macht es sich, wenn du dich höflich entschuldigst (als Grund kannst du zum Beispiel sagen, dass du an diesem Tag nicht in der Stadt bist) und nach einem Ausweichtermin fragst.

Abschliessend noch einmal unsere Tipps

  • Sei flexibel – es geht um deine Zukunft
  • Absagen nur bei (wirklich)wichtigen Gründen
  • Terminverhinderungen plausibel und nachvollziehbar begründen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Beiträge

Was ein Assessment ist und wie du es meisterst
3 schnelle Tipps für das Vorstellungsgespräch