Firmenportrait


Ringi­er is the largest internationally op­erating Swiss me­dia compa­ny, produc­ing over 120 newspapers and mag­a­zines. It also runs print­ing plants, sev­eral ra­dio and TV stations and well over 80 web and mobile platforms with a worldwide staff of approxi­mately 8,000 employees. With its 180-ye...mehr

Stellenangebote


Ringier Advertising

Collaborateur/Collaboratrice Backoffice Media Service 100%

Ringier Advertising - Lausanne

Nous recherchons une personne en tant que Consultant Media Service Print à 100%
17 Mai
Admeira AG

Product Managerin / Product Manager Broadcast 100%

Admeira AG - Zürich-Altstetten

Wir suchen Sie als Product Managerin / Product Manager Broadcast 100%.
17 Mai
Ringier Advertising

Digital Sales Managerin / Manager

Ringier Advertising - Zürich-Altstetten

Wir suchen Sie als Digital Sales Managerin / Manager.
17 Mai

Bewertungen


2.9 ★
18 Bewertungen
Mitarbeitende (0)
Bewerbende (0)
Andere (18)
5 Sterne5
4 Sterne4
3 Sterne1
2 Sterne1
1 Stern7
1.0

mehr als 2 Jahre

Ehemaliger Mitarbeiter

Auf keinen Fall zu empfehlen

Ohne jegliches soziales Gewissen. Erschreckend und dringend abzuraten für alle, die Wert auf fairen Umgang und Loyalität von Seiten des Arbeitgebers zählen.

mehr als 2 Jahre

HR-Verantwortlicher

Liebe/r ehemalige/r Mitarbeiter/in, wir bedauern es sehr, dass Sie diese Meinung über Ringier vertreten und keine positive Erinnerung zu bleiben scheint. Selbstverständlich möchten wir unsere Mitarbeitenden fair behandeln. Gerne bieten wir an, nochmals auf einen Kaffee vorbeizukommen und mit uns da...mehr

2.0

mehr als 3 Jahre

Kann mich den Vorrednern anschliessen; schroffer Ton, schlechtes Klima. Zudem wird zu viel gelästert und es gibt teils sogar Whatsapp-Gruppen, die dazu dienen sich über einzelne Mitarbeiter lustig zu machen...ein absolut giftiges Klima für normale Menschen. Zudem chaotisch, schlechte Planung und h...mehr

1.0

mehr als 3 Jahre

Respektloser Umgang untereinander; Anschreien und schroffer Ton an der Tagesordnung; Kontrollwahn der Kollegen bezüglich Arbeitszeiten; Desinteresse der Chefetage an Belangen der Mitarbeiter; wer lange abends sitzt, "der arbeitet auch mehr"; kein Teamwork wie man es sich in einem Newsroom wünschen w...mehr