Job Coach > Auch den Sommer für die Jobsuche nutzen

Auch den Sommer für die Jobsuche nutzen

Entgegen den Vorstellungen vieler ist die Sommersaison eine gute Zeit, um sich zu bewerben und einen neuen Job zu finden. Gerade in Zeiten mit besonderen Herausforderungen wollen die Unternehmen ab September wieder voll betriebsbereit sein.

Eine Jobsuche im Sommer lohnt sich nicht, da in diesen Wochen auch der Arbeitsmarkt im Ferienmodus ist. Das hast du bestimmt auch schon gehört, aber das stimmt oft nicht. Auch wenn der Arbeitsrythmus sich verlangsamt, veröffentlichen Unternehmen doch weiterhin Stelleninserate, um die passenden Kandidatinnen und Kandidaten finden. Dies gilt besonders jetzt nach all den Herausforderungen der Corona-Pandemie, des Ukrainekriegs und der steigenden Preise. Auf jobs.ch, zum Beispiel, ist die Anzahl der Jobinserate zwischen Anfang des Jahres und Juni 2022 um 28% gesitegen. Besonders signifikant war der Anstieg für Berufe in Gastronomie/Tourismus, dem Bereich Sport/Wellness/Kultur sowie Chemie/Pharma/Biotechnologie.

Auch die Recuiter sind daran interessiert, ihre Belegschaft zu vervollständigen, damit sie im September durchstarten können. Eine gute Nachricht für die Schweizer Wirtschaft und für Jobsuchende. Die Sommerpause kann ein idealer Moment für Bewerbungen sein, da viele Unternehmen diese Zeit nutzen, um die eingegangenen Dossiers zu prüfen. In den eher ruhigen Wochen bleibt ihnen endlich Zeit dafür.

Faktencheck: Bewerbungsmythen und sonstige Halbwahrheiten Mehr Erfahren

Aus der Masse stechen

Ein weiterer und nicht zu vernachlässigender Vorteil ist zudem, dass deine Bewerbung im Sommer nicht in den Massen von Dossiers untergeht. Die Kandidatinnen und Kandidaten sind in dieser Zeit oft in den Ferien oder nehmen sich eine Auszeit vom Schreibtisch. Dies ist die Gelegenheit, sich in einem Arbeitsmarkt, der während dem Rest des Jahres oft sehr umkämpft ist, abzuheben. Die Recruiter haben zudem mehr Zeit für ein Bewerbungsgespräch oder für die Auswertung der eingegangenen Dossiers. Sie schätzen es, Spontanbewerbungen während der ruhigen Zeit des Jahres zu erhalten, da diese die Motivation der Kandidatinnen und Kandidaten zeigen. Aber Vorsicht, wer eine solche einreicht, sollte auf seine Verfügbarkeit hinweisen und erwähnen, wann er/sie in den Ferien ist.

Das Netzwerk erweitern

Wenn ein Recruiter sich meldet und ein Bewerbungsgespräch per Video vereinbart, dann solltest du das ebenso ernst nehmen, wie unter dem Jahr – auch wenn du in den Ferien und somit nicht zu Hause bist. Kurze Hosen, Strandkleider und Flip-Flops sind für das Gespräch ein No-go, denn das wirkt alles andere als seriös. Dein erster Eindruck, auch mitten im Sommer bei 30 Grad, muss dem Unternehmen und dem angestrebten Posten entsprechen. Wer dies beachtet, hat gute Chancen, im Sommer einen neuen Job zu bekommen. Dazu kommen noch die Events, die in der warmen Jahreszeit zahlreicher sind. Diese bieten eine gute Gelegenheit um ein Netzwerk aufzubauen, neue Leute kennenzulernen und somit berufliche Kontakte zu knüpfen, die kurz- oder mittelfristig hilfreich sein können. Zudem sind die Sommermonate eine gute Zeit, um sich mit ehemaligen Kolleginnen und Kollegen oder Kundinnen und Kunden zu einem Mittagessen auf einer Restaurantterrasse zu verabreden und sich dabei über eventuelle Jobmöglichkeiten zu informieren.

Temporärstellen annehmen

Jobsuchende können im Sommer auch eine Saisonarbeit oder Temporärstelle annehmen, die nur einige Monate dauert. Das ist eine gute Möglichkeit, einen Fuss in die Tür des Unternehmens zu setzen. Wenn die befristete Mission für beide Seiten ein Erfolg ist, kann daraus je nachdem auch ein unbefristeter Vertrag werden. Eine befristete Stelle dient auch dazu, den Lebenslauf um eine neue Erfahrung zu ergänzen. So kannst du deine Bewerbung für zukünftige Jobs optimieren und gleichzeitig neue Leute kennenlernen. Diese Art von Einsatz ist so nur für Kandidatinnen und Kandidaten möglich, die gerade keine Arbeit haben und sich ein paar Monate einer befristeten Beschäftigung widmen können.

Wer bereits einen Job hat, aber auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist, kann das auch in den Ferien tun. Selbst aus dem Ausland kannst du im Internet nach Inseraten für Jobs suchen, die dich interessieren könnten. Über das Smartphone ist das heute ganz einfach und von überall aus möglich. Aber Achtung: Du solltest auch nicht die ganzen Ferien mit Internetrecherchen verbringen. Das Ziel sollte schliesslich sein, sich eine Auszeit zu nehmen und eine oder mehrere Wochen am Strand oder in den Bergen geniessen zu können.

Ähnliche Beiträge

Wie faire Löhne zum Standard werden
Auch den Sommer für die Jobsuche nutzen