Job Coach > Dem Motivationsschreiben in nur 20 Minuten den letzten Schliff geben

Dem Motivationsschreiben in nur 20 Minuten den letzten Schliff geben

In deinem Lebenslauf ist ein aktuelles Bewerbungsfoto eingefügt, die Abschlusszeugnisse und Diplome sind eingescannt und die Arbeitszeugnisse der vorherigen Arbeitgeber sind ebenfalls in einem Dokument zusammengestellt. Für jede Bewerbung muss jedoch auch ein Motivationsschreiben her – und das darf den Wert deiner Bewerbungsmappe nicht vermindern! Investierst du nochmals 20 Minuten, kannst du das Maximum aus deinem Bewerbungsschreiben herausholen – wie das geht, erfährst du in diesem Ratgeber.

frau erstellt motivationsschreiben auf sofa1. Richtige Adresse und Kontaktname eingefügt

Nichts ist einfacher als etwas abzuschreiben, sollte man meinen. Doch auch dabei passieren immer wieder Fehler – und das ist nicht nur unprofessionell, sondern auch peinlich.

2. Konjunktiv im Motivationsschreiben tilgen

Deine Bewerbung sollte mehr als nur eine Möglichkeit sein, sie sollte die erste Wahl sein. Deshalb vermeidest du auch die Möglichkeitsform, den Konjunktiv. Du schreibst: „Ich habe“ und nicht „Ich hätte“, ebenso „ich kann“ und nicht „ich könnte“.

3. Weiteres Vorgehen ist klar

Du willst, dass auch etwas passiert, nachdem das Motivationsschreiben gelesen wurde? Dann schreib in deinem Bewerbungsschreiben, dass du dich in einer definierten Zeit melden wirst, du die Kontaktaufnahme für ein Bewerbungsgespräch abwartest oder du dich gerne in einem persönlichen Gespräch von dir überzeugst.

4. Zusammenhänge zwischen den Absätzen

Wenn du deine Bewerbungsschreiben durchliest, muss der rote Faden erkennbar sein. Starke Themensprünge sollten nicht vorkommen.

5. Schreibstil entspricht dem Stelleninserat

Entsprechend dem Unternehmen, der Branche oder der Position solltest du auch dein Anschreiben formulieren – eine wichtige Referenz für den passenden Schreibstil ist das Stelleninserat.

6. Rechtschreibfehler korrigieren

Kommafehler, Gross- und Kleinschreibung, das/dass und weitere Rechtschreibfehler können deiner Bewerbung das Genick brechen. Geh mindestens ein zweites Mal drüber und lasse das Motivationsschreiben auch noch von jemand anderem korrigieren.

7. Standardfloskeln ausgelassen

Wenn dein Text originell ist, kommt er auch besser an. No-Gos sind Standardfloskeln oder kopierte Textstellen vom Stelleninserat, die dürftig umformuliert worden sind.

8. Deine Persönlichkeit ist deutlich erkennbar

Das Bewerbungsschreiben ist deine erste Chance, deine Persönlichkeit zu präsentieren. Im Lebenslauf stehen deine Erfahrungen und Fähigkeiten im Mittelpunkt und in den Arbeitszeugnissen kann man auch nicht dein ganzes Wesen herauslesen – pack deine Chance deshalb im Anschreiben!

9. Dein Mehrwert für das Unternehmen ist klar ersichtlich

Personalleute haben wenig Zeit, deshalb komme mit deinem Mehrwert für das Unternehmen rasch auf den Punkt. Lies dir dazu dein Motivationsschreiben nochmals durch und frage dich dabei, ob dein Mehrwert für die Firma klar ersichtlich ist – und wenn nicht, versuchst du deine Fähigkeiten noch besser mit den Aufgaben zu verbinden.

10. Format passend einstellen

Stelle die Seitenränder auf zwei cm ein, so erhältst du ein richtiges Briefformat.

11. Einheitliche Schriftart

Der Spielraum für Kreativität ist im Bewerbungsschreiben sehr beschränkt, weil die Personaler schnell einen Überblick erhalten sollen. Bleibe deshalb bei einer Schriftart.

12. Einheitliche Schriftgrösse

Damit ein einheitliches und konsistentes Bild erscheint, solltest du dein Motivationsschreiben auf eine einheitliche Schriftgrösse überprüfen. Ausnahmen bilden Gestaltungsmittel, wie eine grössere Betreffzeile.

 

Mustervorlage für dein Motivationsschreiben

Hier gibt es noch eine Wordvorlage für dein Anschreiben, in der du die kursiv geschriebenen Wörter mit deinem eigenen Inhalt ersetzen kannst. Falls du also noch ein Muster für dein Motivationsschreiben brauchst, kannst du hier deine Inhalte einfüllen. Und mit einem knackigen Schlusssatz rundest du das Ganze noch ab!

Du brauchst noch eine Vorlage für dein Anschreiben?

Dann kannst du hier die Mustervorlage für dein Motivationsschreiben herunterladen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Marlise
sagte am Oktober 1, 2017 at 8:33 am :

Diese Vorlage für das Motivationsschreiben hilft nicht sehr viel weiter, die gemachten Angaben sind eh’ längst bekannt, ein bisschen Mehr Text wäre angebracht

Antworten
jobs.ch
sagte am Oktober 2, 2017 at 8:37 am :

Hallo Marlise. Hier haben wir weitere Tipps und Checklisten zum Lebenslauf: https://www.jobs.ch/de/job-coach/ratgeber-checklisten/checkliste-lebenslauf/
Ich hoffe, das hilft dir weiter. Liebe Grüsse, Mathias

Ähnliche Beiträge

Darum solltest du dich spontan bewerben – Teil 1
5 mutige Fragen für dein nächstes Bewerbungsgespräch